Technikethik

Hwang Woo Suk nun an Bord des Klon-Mammut-Projekts

Hwang Woo Suk, jener südkoreanische Wissenschaftler, dem Ende 2005 nachgewiesen wurde, Daten seiner Forschung manipuliert zu haben, arbeitet nun am Klon-Mammut-Projekt mit. Südkoreanische und russische Forscher verfolgen in diesem Projekt das Ziel, ein Mammut zu klonen. Dieses soll von einer indischen Elefantenkuh ausgetragen werden.

TTN im "Forum zu Gegenwartsfragen" - Synthetische Biologie, Grüne Biotechnologie und Ethische Aspekte von AAL

Das Institut TTN ist mit drei Gastvorträgen im "Forum zu Gegenwartsfragen" der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Berg beteiligt: Dr. Stephan Schleissing sprach im Januar 2012 über die ethischen Aspekte der Synthetischen Biologie, Mag. Christian Dürnberger hielt im Februar einen Vortrag zu Grüner Biotechnologie aus ethischer Perspektive und Dr. Arne Manzeschke wird am 23.

Neuerscheinung: Grüne Gentechnik: Zwischen Forschungsfreiheit und Anwendungsrisiko

Der gesellschaftliche Stellenwert wissenschaftlicher Expertise stand im Zentrum einer BMBF Klausurwoche zum Thema "Grüne Gentechnik - Zwischen Forschungsfreiheit und Anwendungsrisiko", zu der das Institut TTN an der Ludwigs-Maximilians-Universität im vergangenen Jahr einlud. Die Beiträge sind nun in einem Sammelband bei Nomos erschienen.

Grüne Gentechnik: Zwischen Forschungsfreiheit und Anwendungsrisiko

Autor: 
Ino Augsberg, Barbara Brandl, Inge Broer, Jobst Conrad, Christian Dürnberger, Sabine Gerber-Hirt, Daniel Gregorowius, Herwig Grimm, Jürgen Hampel, Martin Knapp, Moritz Menacher, Rolf Meyer, Sebastian Kristoffer Mielke, Thorsten Moos, Annette Noschka-Roos, Steffi Ober, Thomas Ott, Christian Prasch, Stefan Rauschen, Stephan Schleissing, Thomas Schwabenbauer, Axel Siegemund, Juliana Veit, Torsten Wilholt.

Der gesellschaftliche Stellenwert wissenschaftlicher Expertise stand im Zentrum einer Klausurtagung, zu der das Institut TTN an der Ludwigs-Maximilians-Universität einlud.

Verlag: 
Nomos
Erscheinungsjahr: 
2012
ISBN Nr.: 
978-3-8329-6970-7

Call for Papers für die 10. EurSafe Konferenz: Climate Change and Sustainable Development: Ethical Perspectives on Land Use and Food Production

Der 10. Kongress der European Society for Agricultural and Food Ethics (EurSafe) findet vom 30. Mai bis 2. Juni 2012 in Tübingen statt. Im Anhang finden Sie alle Informationen zum Call for Papers als PDF.

Ulrich Schachts Antwort auf Ulrich Beck: Fukushima, Sonnenergie und gefährliche Phantasien

Der Schriftsteller Ulrich Schacht verfasste für die FAZ eine Replik auf Ulrich Becks Text "Der Irrtum der Raupe" über die Lehren aus Fukushima, die Energiewende und die Bedeutung für unsere Demokratie. Unter dem Titel "Will er jetzt den Sonnengott spielen?" liefert er eine Kritik der Beck'schen Argumentation und seiner Metaphern.

Ulrich Beck in der FAZ über die Lehren aus Fukushima: "Der Irrtum der Raupe". Zwischen Risiko, Energiewende und Demokratiewende

Für die FAZ verfasste Ulrich Beck eine Replik auf den amerikanischen Umweltaktivist Stewart Brand. Unter dem Titel "Der Irrtum der Raupe" zieht er die Lehren aus Fukushima und hält ein Plädoyer für eine Energiewende, die auch eine Demokratiewende ist.

TED Talk von Jane McGonigal: Mehr Computerspielen um die Probleme der Welt zu lösen

Im Rahmen der TED-Talks ließ Spieleentwicklerin Jane McGonigal mit der These aufhorchen, dass die Menschen mehr Zeit mit Computerspielen verbringen sollen, um die dringenden Probleme der Welt zu lösen. In ihrer Dissertation widmete sie sich u.a. den folgenden Fragen: Warum zeigen wir bei Computerspielen den Glauben daran, die Welt verändern zu können, die Motivation, nach frustrierenden Erlebnissen es wieder zu versuchen, und hohe Teamfähigkeit, während wir im real life oft apathisch und passiv bleiben.

10 Jahre Österreichische Bioethikkommission: Nur eine Empfehlung wurde umgesetzt

Die Vorsitzende der Bioethikkommission beim österreichischen Bundeskanzleramt kritisiert, dass zehn Jahre nach Einrichtung nur eine einzige der zahlreichen Empfehlungen umgesetzt worden ist.

 
Inhalt abgleichen