Ethik

fatum: Webauftritt des Magazins für Philosophie der Wissenschaft, Technik und Gesellschaft

Das Magazin "fatum" der Studierendenschaft des Masterstudiengangs Wissenschafts- und Technikphilosophie der Technischen Universität München will philosophisch interessierten Laien ein breites Spektrum philosophischer und gesellschaftlicher Perspektiven auf aktuelle Entwicklungen in Wissenschaft und Technik vorstellen. Gleichzeitig mit der zweiten Ausgabe sind nun auch die vollständigen Online-Versionen erschienen, die mittels Kommentarfunktion auch interaktiv gestaltet sind.

Warum ist es richtig, Fleisch zu essen? Ein Essay-Wettbewerb

Nachdem allüberall gute Gründe für Veretarismus angeführt werden, ist es an der Zeit, auch die Seite der Fleischesser ernst zu nehmen: Gibt es ethische Gründe für den Verzehr von Fleisch? Die New York Times startet hierzu einen  Essay-Wettbewerb.

Handys aus fair gehandelten Rohstoffen

Coltan, ein wichtiger Rohstoff zur Herstellung von Touchscreens und Computern, wird häufig unter brutalen Bedingungen gewonnen. Deshalb entwickeln Forscher nun ein Verfahren, mit dem der Rohstoff auf seine Herkunft und damit auf seine Herstellungsbedingungen überprüft werden kann. Mit diesem neuen "Fingerprintverfahren" ist auch die Zurückverfolgung anderer Rohstoffe möglich, sodass die "Fairness" technischer Produkte in Zukunft besser kontrolliert werden kann.

Menschenrechte neu im Blick

Der Freiburger Soziologe Hans Joas bearbeitet in seinem neu erschienenen Buch "Die Sakralität der Person. Eine neue Genealogie der Menschenrechte" die Frage nach der "Geschichte" der Menschenrechte. Dabei geht es ihm nicht um eine allein rationale Begründung letzter Werte, sondern darum, die Idee der Menschenrechte aus der historischen Verwebung säkularen und religiösen Denkens, Handelns uns Interpretierens heraus begreiflich zu machen.

Was sagt christlicher Glaube zur Atomkraft?

Die nach der Atomkatastrophe in Japan erneut aufgeworfene Frage der ethischen Vertretbarkeit der Kernenergie beschäftigt seit heute eine von der Regierung einberufene Ethikommission. Interessant ist, dass hierzu drei christliche Vertreter geladen wurden, nicht jedoch Umweltorganisationen. Im Interview reagieren der Präsindent des Zentralkomitees deutscher Katholiken, Alois Glück und der evangelische Bischof Ulrich Fischer, beide Mitglied der Ethikkommision, auf die Frage, was Christen im Diskurs um Atomkraft beisteuern können.

Was ist moralisch? Peter Singer im Interview über Luxus und Folter

Der in Deutschland wegen seinen Äußerungen zum Umgang mit Neugeborenen stark umstrittene Philosoph Peter Singer stellt sich in einem Interview aktuellen Fragen der Ethik. Aus utilitaristischer Perspketive möchte er eine Brücke schlagen zwischen theoretischen moralischen Überlegungen und konkreten Fragen wie: "Ist Luxus unmoralisch?" und "Ist Foltern in jedem Fall zu verbieten?"

Samenspender muss Unterhalt zahlen

Kürzlich wurde ein Samenspender zu Unterhaltszahlungen an seinem Kind verpflichtet, welches von einem lesbischen Paar aufgezogen wird. Beide Parteien hatten vor der Geburt vereinbart, dass der leibliche Vater keine finanzielle Verantwortung übernehmen müsse.

Sind Atomkraftwerke ethisch vertretbar?

Nach den schweren Erdbeben in Japan steigt stündlich die Gefahr einer nuklearen Katastrophe. Angesichts dessen stellt sich mit neuer Dringlichkeit die Frage, ob die Atomkraft als Risikotechnologie prinzipiell ethisch vertretbar ist.

Neue Studie: Sind wir mit geschlossenen Augen moralischer?

Der simple Akt des Augenschließens hat laut einer Studie von Eugene Caruso und Francesca Gino signifikante Auswirkungen auf unser moralisches Urteilen: Sind wir bei geschlossenen Augen moralischer?

Moralpsychologie: Auf dem Weg zu einer neuen Wissenschaft?

Um die neurowissenschaftliche Fundierung der Moral ging es bei einem Kongress in Washington, zu dem zahlreiche experiementell arbeitende Wissenschaftler zusammenkamen. Dabei stellten sich grundlegende Fragen: Wie ist das Verhältnis von rationalem und gefühlsmäßigem Handeln? Welchen Status hat das Böse? Spielt die Religion in evolutionärer Hinsicht eine Rolle?

 
Inhalt abgleichen