Ethikforschung

Die Ethik von Juristen und Anwälten?

Rechtsexperten diskutieren gegenwärtig intensiv zentrale Fragen des anwaltlichen Selbstverständnisses: Haben Juristen zur Entstehung der Finanzkrise beigetragen? Darf ein Anwalt bei einem Auktionsverfahren mehrere Bieter vertreten? Muss er sein Mandat niederlegen, wenn ein Investor dem Zielunternehmen überzogene Kaufpreisverbindlichkeiten aufhalst und dadurch tausende Arbeitsplätze verloren gehen?

Zur Diskussion über Ethik, Ehren-Kodex und neue Gesetze für Juristen.

Workshop "Ethical Encounter. The Depth of Moral Meaning"

Datum: 
20. November 2009 (All day) - 21. November 2009 (All day)
Ort: 
Theologisches Seminar der Universität Zürich Kirchgasse 9, 8001 Zürich; Raum 103

Der Workshop ist der Diskussion von Christopher Cordners gleichnamigem Buch (Palgrave Macmillan, 2002) gewidmet.

Zeit und Ort
Fr, 20.11.: 9.15 - 17.00 Uhr; Sa, 21.11., 9.15 - 13.00 Uhr

Weitere Informationen und Anmeldung (obligatorisch): Dr. Christoph Ammann, Oberassistent am Institut für Sozialethik, E-Mail christoph.ammann@access.uzh.ch

Vortrag Prof. Christopher Cordner: "Unconditional love"

Datum: 
19. November 2009 - 10:15 - 12:00
Ort: 
Universität Zürich Zentrum, Raum KOL-F-123

Öffentlicher Gastvortrag: "Unconditional love: Is there such a thing? What could it mean for ethics?"

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Symposium an der FH Salzburg zu "Ethik & Nachhaltigkeit"

Die FH Salzburg lädt am 2. und 3. Oktober zu einem Symposium mit dem Thema "Ethik & Nachhaltigkeit" ein. Prominente Redner wie der Philosoph und Autor Konrad Paul Liessmann, der Medienwissenschaftler Marcus S. Kleiner und die Gynäkologin Barbara Maier setzen sich mit dem inflationären Gebrauch der Worte Ethik und Nachhaltigkeit auseinander und bemühen sich um klare Definitionen.

ZDF-Nachtstudio: Wie frei ist die Wissenschaft?

Die Wissenschaftsfreiheit ist seit der Gründung der Bundesrepublik grundgesetzlich verankert. Sie trägt maßgeblich zur Entwicklung des deutschen Wissenschaftssystems bei; ohne freies Wissen wären wichtige Erkenntnisse und essentielle Grundlagenforschung nicht denkbar. Doch immer häufiger werden auch Schranken sichtbar: Wie frei ist die Wissenschaft?

Bundeskongress zur philosophischen Bildung in Schulen

Zum Thema "Philosophie und Medien" findet vom 25.-27. September 2009 an der PH Karlsruhe ein Kongress der Vereinigung der PhilosophielehrerInnen in Deutschland statt. Die Herausforderung einer philosophisch-ethischen Grundausbildung in den Schulen gegenüber dem wachsenden Einfluss der Medien (Internet, Computerspiele) soll erörtert werden.

Globethics.net erweitert Ethik-Bibliothek im Internet

Globethics.net bietet hunderttausende Dokumenten über das weite Themenfeld der angewandten Ethik kostenlos an, darunter auch Vollzugriff auf über 140 akademische ethikbezogene Zeitschriften aus aller Welt.

Über die Gültigkeit der Menschenrechte

Die Schriftstellerin Tanja Dückers schreibt in der "Zeit" über die Allgemeingültigkeit der Menschenrechte.

Carl Friedrich Gethmann über Philosophieren in Zeiten der Krise

"Spektrum der Wissenschaft" interviewte den Philosophen Carl Friedrich Gethmann über die Unsicherheit im Sog der Wirtschaftskrise und der stets neuen Erkenntnisse der Naturwissenschaften und diskutierte mit ihm die Frage, wer uns in schwierigen Zeiten den Weg weisen könnte. Das Interview ist als PDF-Datei abrufbar: "Philosophieren in der Krise."

 
Inhalt abgleichen