Einladung zur TTN-Koperationstagung in der Evangelischen Akademie Tutzing: "Moral ohne Schuld?" Exkulpationsnarrative in Ethikdebatten

 Welche Narrative der Schuldthematisierung und Schuldabtragung haben in unseren pluralistischen Gesellschaften Gültigkeit? Wie werden diese   Narrationen internalisiert und praktiziert? Diesen Fragen geht vom 13. bis 14. November 2017 eine Tagung nach, zu der das Institut Technik-   Theologie-Naturwissenschaften gemeinsam mit der Evangelischen Akademie Tutzing, der Abteilung Ethik der Mensch-Tier-Beziehung am Messerli   Forschungsinstitut Wien sowie dem Institut für Medienwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum einlädt. Zur Diskussion steht die These, dass   Ethikdebatten auf Orte und Strategien der Exkulpation angewiesen sind, an denen Ent-Schuldung möglich ist, wenn Moral nicht nur das gute Gewissen, sondern auch das gute Handeln zum Ziel hat. Die Leitung der Tagung haben Dr. Stephan Schleissing, Prof. Dr. Herwig Grimm sowie Prof. Dr. Stefan Rieger inne. Interessierte finden hier das aktuelle Programm und können sich direkt bei der Evangelischen Akademie Tutzing online anmelden.