TTN beteiligt sich am Projekt "K.i.d.Z. – Kompetent in die Zukunft. Lebensqualität im 21. Jahrhundert"

Innerhalb des Projekts "K.i.d.Z." setzen sich Schülerinnen und Schüler des Karl-von-Closen-Gymnasium Eggenfelden mit naturwissenschaftlichen wie ethischen Fragen des Klimawandels auseinander. Das Projekt wurde vom Karl-von-Closen-Gymnasium in Zusammenarbeit mit dem geographischen Institut der Universität Innsbruck erarbeitet. Das Gymnasium erhielt hierfür die Auszeichnung "Umweltschule in Europa – Internationale Agenda 21-Schule".

Im Jahr 2014 geht "K.i.d.Z." nun in die nächste Runde – und hierbei beteiligt sich das Institut TTN mit Blick auf die ethischen Fragestellungen rund um das Thema Klimawandel sowie die Mensch-Natur-Beziehung allgemein. Christian Dürnberger wird mit den insgesamt 105 Schülerinnen und Schülern Workshops in Eggenfelden veranstalten sowie im Sommer an der Studienwoche im Forschungs- und Tagungszentrum der Universität Innsbruck in Obergurgl teilnehmen.