Fachtagung: Moral agency in der Beziehung von Mensch, Tier und Maschine

in
Datum: 
12. Oktober 2016 - 14:00 - 13. Oktober 2016 - 12:30
Ort: 
Evangelische Akademie Tutzing

TRÄUMEN ANDROIDEN VON ELEKTRISCHEN SCHAFEN?

In Philip K. Dicks Roman aus dem Jahre 1968, der später unter dem Titel Blade Runner verfilmt wurde, verschwimmen die Grenzen zwischen Menschen, Androiden und Tieren. Die Frage, was den Menschen zum  Menschen macht, entscheidet sich im Buch an der Fähigkeit zur Empathie. Doch die Fähigkeit, sich in andere Lebewesen einzufühlen, teilen die Menschen mit den Tieren. Und auch die Entwicklung emotionaler Intelligenz bei Computersystemen schreitet voran. Mit Hilfe von Sensoren können Maschinen erkennen, was Nutzer fühlen und inzwischen können sie auch Emotionen ausdrücken, um uns den Umgang mit ihnen angenehmer zu machen.

Einzig die Fähigkeit zur Moral blieb bisher dem Menschen vorbehalten. Weil wir den Personenstatus nur solchen Individuen vorbehalten, die durch Selbstbewusstsein bzw. Vernunftfähigkeit ausgezeichnet sind, schreiben wir nur menschlichen Subjekten die Kompetenz zu, moralische Verpflichtungen eingehen zu können. Doch dieser gängige „moralische Individualismus“ stößt in unserer Lebenswelt immer mehr an seine Grenzen. Wenn wir mit Tieren und Maschinen gemeinsam handeln, ist nicht immer klar zu bestimmen, wem Agency im Sinne von Handlungsmacht letztendlich zugeschrieben werden kann. Wer ist verantwortlich, wenn Tiere oder Maschinen agieren? Sollen wir sie als Rechtssubjekte anerkennen? Oder müssen wir dabei auf eine Freiheit rekurrieren, die wir bisher dem Menschen vorbehalten haben?

Die Fachtagung diskutiert aktuelle Fragen der Verantwortung in der Maschine-Mensch-Tier-Beziehung, zu der alle Interessierten herzlich ins Schloss Tutzing eingeladen sind.

Programm und Online-Anmeldung

Alle Informationen zum Programm sowie zur Online-Anmeldung finden Sie hier.

Es handelt sich um eine Kooperationstagung von folgenden Institutionen und Personen:
- Evangelische Akademie Tutzing
- Institut Technik-Theologie Naturwissenschaften an der LMU München (TTN)
- Abteilung Ethik der Mensch-Tier-Beziehung, Messerli Forschungsinstitut , Veterinärmedizinische Universität Wien, Medizinische Universität Wien und Universität Wien

AnhangGröße
Tutzinger Tagung Moral Agency in der Beziehung von Mensch, Tier und Maschine.pdf2.3 MB