Ethik News

Die Ethik News liefern Nachrichten und aktuelle Informationen aus dem weiten Themenfeld der angewandten Ethik.

Finanzspekulation mit Agrarrohstoffen: Wissenschaftliche Stellungnahme zum Argumentationspapier von Foodwatch

Ein Beitrag des Lehrstuhls für Wirtschaftsethik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg nimmt aus ökonomischer und wirtschaftsethischer Sicht kritisch Stellung zu dem von Foodwatch am 21. November 2013 vorgelegten Argumentationspapier. Er analysiert die hiermit verbundenen Positionsänderungen und Positionskorrekturen der „Hungermacher“-Kampagne gegen die Finanzspekulation mit Agrarrohstoffen. Zudem verweist er darauf, dass diese Kampagne immer noch mit zahlreichen Aussagen arbeitet, die nicht korrekt sind.

Arte-Doku über Entwicklung, Potenzial und Risiken der Stammzellforschung

Die Arte-Doku mit dem etwas reißerischen Titel "Stammzellforschung - Horror oder Hoffnung?" gibt einen guten Überblick über die rasante Entwicklung dieser Disziplin, den derzeitigen Forschungsstand und bereits existierende Therapiemöglichkeiten. Biologen, Ärzte und Ethiker reflektieren über Möglichkeiten und Grenzen der Stammzellforschung sowie mit ihr verbundene ethische Schwierigkeiten.

Die Dokumentation wurde am 5.12. und 8.12.2013 ausgestrahlt und ist wie immer 7 Tage online verfügbar.

Sterbehilfe für Minderjährige?

Die Zeit und Spiegel online diskutieren einen belgischen Gesetzesentwurf, der Sterbehilfe für unheilbar kranke Minderjährige ermöglichen soll. Der Kommentar von Zeit-Autor Ludwig Greven positioniert sich eindeutig gegen jegliche Form von Sterbehilfe, insbesondere die an Kindern.

Neues Webportal: "Netzwerk Theologie in der Kirche"

Das neue Webportal "Netzwerk Theologie in der Kirche" ist ein Projekt von jungen Theologiestudierenden. Es soll zu einer bessere Vernetzung unter protestantischen Theologinnen und Theologen an der Universität und in den Gemeinden beitragen und Möglichkeit zum Austausch über inhaltliche Fragen bieten.

Massentierhaltung auf Kosten der Gesellschaft

Bedingung der Möglichkeit, dass die deutsche Fleischindustrie massenweise Billigfleisch für den Weltmarkt herstellt, ist, dass sie selbst nicht die wahren Kosten trägt.

Antidepressiva: Gestiegener Einsatz in der westlichen Welt

Soeben ist die neue OECD-Studie "Health at a Glance 2013" erschienen, welche die verschiedenen Gesundheitssysteme der OECD-Länder vergleichend untersucht. Der Spiegel geht auf eines der Forschungsergebnisse genauer ein: Die Studie dokumentiert einen hohen Anstieg in der Verschreibung von Antidepressiva, deren Einsatz bei leichten bis mittelschweren Depressionen nach wie vor umstritten ist.

Neue Serie der "Zeit": Einführung in die Philosophie

Die "Zeit" widmet sich in einer neue Serie einer Einführung in die Philosophie: Von Descartes über Locke bis Kant und darüber hinaus. Ein ambitioniertes und lesenswertes Unterfangen, das sich nicht zuletzt an Schülerinnen und Schüler wendet.

Was ist die Methode der Philosophie?

Der Blog "explicitblog" stellt die Frage, was eigentlich die Methodik der Philosophie ist. Und gelangt zu der These: Es geht nicht nur um Argumentieren.

Neues Institut für digitale Ethik

Ein neues Institut an der Hochschule der Medien Stuttgart versucht eine Fortschreibung der Medienethik im digitalen Umfeld. Als zentrale Aufgabenfelder einer digitalen Ethik nennt es:

Christian Dürnberger - Was erwartet die Gesellschaft von der Landwirtschaft

TTN-Mitarbeiter Christian Dürnberger hielt am 8. November 2013 die Festrede im Rathausprunksaal von Landshut im Rahmen der Meisterbriefübergabe des Fortbildungszentrum für Landwirtschaft. Thema war die gesellschaftliche Erwartungshaltung an Landwirtschaft - mit besonderer Berücksichtigung der ethischen Perspektive.

 
Inhalt abgleichen