Podiumsdiskussion: Stem Cell Research. Regulatory and Ethical Challenges at the Threshold of Application

Am Mittwoch den 26. April 2017 fand am Münchner Kompetenzzentrum Ethik (MKE) der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München von 17:00 bis 20:00 Uhr eine Podiumsdiskussion mit Kurzvorträgen der ReferentInnen zu regulatorischen und ethischen Herausforderungen translationaler Stammzellforschung statt. Konferenzsprache war Englisch. Einen kurzen englischsprachigen Bericht über die Veranstaltung können Sie am Ende der Seite als PDF herunterladen.

International Summer School - BEYOND THE PRECAUTIONARY PRINCIPLE? Ethical, legal and societal aspects of genome editing in agriculture

Below you find all relevant information about the International Summer School "Beyond Precautionary Principle?", funded by BMBF, organized by Institute TTN. The Summer School will take place from 2 October (Monday) - 6 October (Friday) 2017 at Studienhaus Gut Schönwag near Munich. Young scientists are invited to diskuss with following experts: Alexander Bogner, Hans-Georg Dederer, Angela Kallhof, Joachim Schiemann and Lynn Frewer

Vortrag von Christian Dürnberger – „Die ethische Verantwortung im Umgang mit dem Nutztier“

Die Fakultät Land- und Ernährungswirtschaft, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf sowie die Hochschulgemeinde Freising laden am 20. März 2017, 19:30 zu einer Abendveranstaltung zum Thema „Die ethische Verantwortung im Umgang mit dem Nutztier“ ein. Vortragender ist Christian Dürnberger, gegenwärtig Mitarbeiter am Institut TTN sowie am Messerli Forschungsinstitut, Abteilung Ethik der Mensch-Tier-Beziehung.

Nachruf: Trutz Rendtorff

Trutz Rendtorff
* 24. Januar 1931 - 24. Dezember 2016 

 

 

 

 

Vortrag von Stephan Schleissing auf 44. Fortbildungswoche der bayer. Gynäkologen

Vom 03. bis 10. Dezember 2016 fand in Oberlech die 44. Fortbildungswoche der bayerischen Gynäkologen statt. Im Rahmen des wissenschaftlichen Programms hielt Dr. Stephan Schleissing dort am 09. Dezember einen Vortrag zum Thema "PID, Genome Editing und die Zukunft der Elternschaft". 

Vortrag von Stephan Schleissing auf BfR-Symposium "Neue Technologien zur Modifikation des Genoms"

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) veranstaltete am Dienstag, den 6. Dezember 2016, in Berlin-Marienfelde ein Symposium, bei dem die Methoden des sogenannten Genome Editing und ihre Anwendungen unter dem Aspekt der Risikobewertung von Lebens- und Futtermitteln diskutiert wurden.

Tagungsbericht: »Humanbiobanken zwischen effizienter Forschungsinfrastruktur und der Wahrung von Persönlichkeitsrechten«

Die Tagung »Humanbiobanken zwischen effizienter Forschungsinfrastruktur und der Wahrung von Persönlichkeitsrechten« fand am 28. Oktober 2016 an der FAU Erlangen Nürnberg unter der Leitung von Prof. Dr. Jürgen Winkler und Prof. Dr. Arne Manzeschke im Rahmen ihrer Tätigkeit für den Bayerischen Forschungsverbund Induzierte Pluripotente Stammzellen (ForIPS) statt.

Neuerscheinung: Roboter, Computer und Hybride. Was ereignet sich zwischen Menschen und Maschinen? TTN-Studien Band 5

Mit "Roboter, Computer und Hybride. Was ereignet sich zwischen Menschen und Maschinen?" ist der 5. Band der Reihe TTN-Studien erschienen.

Herausgegeben von Arne Manzeschke und Fabian Karsch. Mit Beiträgen von: Galia Assadi, Fiorella Battaglia, Frank Dittmann, Reinhold Haux, Jan-Christoph Heilinger, Fabian Karsch, Jens Kersten, Michael Marschollek, Arne Manzeschke, Oliver Müller, Mattthias Roche, Willy Viehöver, Klaus-Hendrik Wolf.

Neuerscheinung - Brandl/Schleissing: Biopatente. Saatgut als Ware und als öffentliches Gut

Für die Wohlfahrtsentwicklung der Menschheit spielt die Kultivierung von Saatgut eine zentrale Rolle. Doch welche Anreize sorgen dafür, dass die biotechnologische Entwicklung und Züchtung von ertragsstarken Sorten bzw. einzelner Pflanzen vorangeht? Ein zentraler ökonomischer Anreiz ist der Schutz geistigen Eigentums.

 
Inhalt abgleichen